Schulgarten

Juhuuuu, unsere Schule hat im Rahmen des Tag des Gartens den 1. Platz beim Schulgartenwettbewerb 2016 gewonnen.

Die Begründung der Jury für den 1. Platz ist wie folgt:

Der erste Platz geht an eine Schule, die ihren Schulgarten lebt und zelebriert – er ist das Grüne Klassenzimmer an trockenen Tagen und ein Ort, an dem die Schüler die Natur optimal erleben können. Besonders viele Punkte erhielt der Garten in der Kategorie „verschiedene, kreative Gartenelemente“ – und das nicht ganz unbegründet: Kunst spielt in dem Gewinner-Garten eine besonders große Rolle. Im Rahmen einer Projektwoche von drei Schulklassen wurde der etwas ungepflegte Garten wieder auf Vordermann gebracht und mit künstlerischen Elementen aufgepeppt. Der Garten wurde maßstabsgetreu vermessen und detailliert geplant, bevor die Schüler mit ihren Lehrern an die Arbeit gingen. Besonders freut uns, dass die Pläne zur Weiterführung der Projektwoche bereits geschmiedet und die Schüler voller Tatendrang sind.

 
Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung an alle Helferinnen, Helfer, Spenderinnen und Spender sowie Daumendrückerinnen und Daumendrücker!!!
 

Großartige Preise zur weiteren Gestaltung unseres Schulgartens haben wir erhalten!

 

 

In dem Schulgarten haben die Kinder von Fr. Pätzolds Klasse (und weitere) viel Arbeit reingesteckt, darum gibt es auch wichtige Regeln:

  1. Nicht rennen

  2. Nichts kaputt machen
  3. Keine Pflanzen ausreisen

Wir haben auch eine Tafel im Schulgarten. So können im Sommer die Klassen auch draußen unterrichtet werden. In den Ferien (oder Projektwoche) baut Fr. Pätzold mit den Kindern Bienennester und noch mehr.

von Celina, Krokodile (4a)

 

 

 

 

 

DER ROSENGARTEN

Im Rosengarten sind sehr viele schöne Pflanzen. Es gibt dort auch große Steine, wo wir Kinder uns gerne auch mal drauf setzen können. Wir Kinder dürfen dort nicht rennen, weil sonst die Pflanzen kaputt gehen können. In der Sommerzeit sind dort viele Bienen, die den Nektar der schönen Rosen wollen. Aber Achtung, wenn wir Kinder dort herum toben, an den Rosen herum fummeln, auf den Steinen springen oder nach den Bienen schlagen, könnten sie stechen!

von Viktoria und Mina, 3b (Seehunde)

 

 

 

 

Die Ruhezone

 

In der Ruhezone gibt es viele dichte Büsche und auch viele hohe Bäume. In der Ruhezone spielen aber auch viele Kinder. Mit Fahrzeugen darf man aber leider nicht in die Ruhezone. Während des Fahrradtrainings stehen aber auch sehr viele Fahrräder in der Ruhezone. Die Ruhezone heißt Ruhezone, weil es da eigentlich ruhig sein soll. Aber wir Kinder halten uns meistens nicht daran. Es wäre schön, wenn die Kinder sich daran halten würden! Dann könnten sich dort Kinder vielleicht sogar ausruhen. Einmal hat es sogar im Haus nebenan in der Küche gebrannt.

von Marie und Mina, 3b (Seehunde)

 

 

 

Im Juli/August...

Termine

  • 09.07. Wissensshow "Die Physikanten"
  • 10.07. Zeugnisausgabe Stufen 1-3
  • 12.07. 09:00 Uhr ökumenischer Abschlussgottesdienst Stufe 4, 11:00 Uhr Unterrichtsschluss
  • 15.07.-27.08. Sommerferien
  • 28.08. Erster Schultag Stufen 2-4
  • 29.08. Einschulung der neuen Erstklässler
Den ausführlichen Terminplan für das Schuljahr
2018/19 finden Sie hier. Eine Übersicht der
Gottesdienste finden Sie hier.

 

Ziel des Monats

Wir bringen müllfreies Frühstück mit.

 

 

Kunstwerk des Monats

 

Ella, 4b (Affen)

 

 


 

 

 

Kindermund tut Wahrheit kund...

"Liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest!" (Stufe 4)

"Das war eine tolle Mediküre!" (Stufe 4)

"... kann heute nicht kommen. Sie hatte die ganze Nacht Übergebungen!" (Stufe 2)

"Heute sprechen wir über Jesus." - "Den kenn' ich!" (Stufe 3)

"Ich habe keine Frage, nur eine sehr gute Antwort!" (Stufe 2)

"Dem Jesuskind brachten die drei heiligen Könige: Gold, Weihrauch und ... Möhren!"

"Achtung, ich bring euch einen Knasti!" (Stufe 3)